Dieses Jahr fuhren wir für 4 Tage ins Pfadfinderheim in Mistelbach. Dort angekommen durchforsteten wir Mistelbach, mit Funkgeräten ausgestattet, auf der Suche nach Mister X.

Bei dem Geländespiel festigten wir unsere Kenntnisse in Planlesen, Funken und Koordinieren. Gleich in der ersten Nacht rissen uns die Pager aus dem Schlaf, wir wurden zu einer verletzten Person im Wald gerufen, die gefunden und geborgen werden musste. Am nächsten Tag wanderten wir über den Buschberg bis zur Oberleiserhöhle, da gehörte schon etwas Mut dazu, um sich durch den engen Eingang zu zwingen.

Nach einer Stärkung ging es in der Dämmerung weiter zur Leiserberge-Sternwarte, wo uns Markus und Wolfgang den Sternenhimmel etwas näher brachten. Seile und Knoten waren beim Baumarktspiel gefragt. Die Aufgabe bestand darin, ein Bauwerk aus Rundlingen anzufertigen, das sowohl 4 Gruppenmitglieder tragen konnte,als auch eine gewisse Höhe erreichen musste.